Bio | Programme | Fotos | Gästebuch | Impressum

mmanhillen.net

Landfürst Alt

Über das Bier
Umdrehungen: 4,8%
Inhalt: 0,5L
Preis: 0,33
Pfand: 0,08
Haltbarkeit: ca. 4-5 Monate

Martin über Landfürst Alt
Der zweite Kandidat des Abends hat sich relativ schnell in meiner Favoritenliste nach oben gespielt, auch wenn ich zuerst dachte "naja, nicht so toll". Der Geschmack war zu Beginn sehr unscheinbar. Das Bier hatte auch wenig Krone und schien allgemein irgendwie dünnflüssig zu sein. Doch ich wurde bald eines besseren belehrt. Das Landfürst schmeckt nicht so schwer und süß wie die anderen beiden Kandidaten und hat im Abgang eine sehr würzige Note. Mir ist leider partout nicht eingefallen woher ich diesen Geschmack kenne. Für mich ist das Landfürst, vor allem für den sehr niedrigen Preis, ein sehr empfehlenswertes Bier.
8 Punkte

Jacques über Landfürst Alt
Ein erster Schluck wird mit intensivem, aber sehr angenehmen „dunklem“ Geschmack belohnt. Erfreulich ist, dass sich kein übertriebener Nachgeschmack in den Mundraum legt und so wirkt das Landfürst auf mich sehr erfrischend. Nuancen oder ein „das ist aber lecker!“-Effekt bleiben allerdings auch weitgehend aus.
Blindtest: Hatte keine Ahnung was das für ein Bier sein könnte und war doch mehr als überrascht dann später „Landfürst“ auf der Flasche zu lesen. Mit dieser Marke bringe ich eig. nur Billigbier in Verbindung und hätte definitiv nicht so einen angenehmen Geschmack erwartet.
Fazit: Nichts besonderes, ein eher unauffälliger Geschmack. Dadurch ist das Bier allerdings angenehm zu trinken und in Verbindung mit dem Preis/Leistungsverhältnis sicher ein ernstzunehmendes Partybier!
7 Punkte

Gesamtpunkte: 15

Infos zur Brauerei
Bisher war es mir leider nicht möglich zu ermitteln, wo Landfürst aktuell gebraut wird. Sobald ich näheres weiß werde ich es nachtragen.

Eintrag erstellt: 2010-04-15 21:58:09

Frankenheim Alt

Über das Bier
Umdrehungen: 4,8%
Inhalt: 0,5L
Preis: 0,60
Pfand: 0,08
Haltbarkeit: ca. 7-8 Monate

Jacques über Frankenheim Alt
Der erste Schluck ist noch ganz angenehm und mild. Es wirkt erst nicht zu intensiv im Geschmack, aber der Abgang ist doch relativ scharf und durch den langen Nachgeschmack schaukelt sich diese Schärfe recht schnell hoch. Nach ein paar Schlücken schmeckt man eigentlich kaum mehr als das überpräsente Altbiergetränk. Für mich etwas zuviel des Guten, nach einem Bier verfliegt das Verlangen eigentlich nach einem Zweiten. Erfahrungsgemäß aus meiner Stammkneipe jedoch weiß ich, dass nach dem dritten Bier das Ganze ganz gut runter geht.
Blindtest: Für mich war dieses Bier beim Blindtest erst nicht zu erkennen (siehe ersten Satz des Tests), kam aber dann später drauf und konnte das Bier richtig zuordnen.
Fazit: Ein durchschnittliches Bier zu einem guten Preis. Leider zu scharf im Nachgeschmack.
5 Punkte

Martin über Frankenheim Alt
Da ich die Biere an diesem Abend aufgemacht habe wusste ich, was mich erwartet. Ein durchschnittliches Altstadt Bier das man so ziemlich an jeder Ecke bekommt. Ich hatte meine Erwartungen also nicht allzu hoch gehängt und wurde dann zuerst einmal angenehm überrascht. Der erste Eindruck war durchaus positiv, der Geschmack war interessanter als ich ihn aus der Stadt in Erinnerung hatte. Nicht so süßlich, ein reifes Bier. Doch leider verflog dieser positive Eindruck recht schnell. Ein starker Nachgeschmack machte sich breit und das Bier wurde immer flacher und dann doch auch sehr süßlich. Damit waren wir dann doch wieder beim normalen Altstadtbier.
6 Punkte

Gesamtpunkte: 11

Infos zur Brauerei
1873 in der Düsseldorfer Altstadt gegründet macht diese Brauerei seither viele Biergenießer glücklich und das mit moderaten Preisen. Gerade aus der Düsseldorfer Altstadt ist das Bier mit dem Falken kaum aus den vielen Kneipen wegzudenken und doch hat es Frankenheim geschafft, sich auch über das Rheinland hinaus zu behaupten.
Link: www.frankenheim.de

Eintrag erstellt: 2010-04-15 21:57:46

Pro-Bier-tes Part. 1 ein voller Erfolg

Leider hat es mich ein paar Tage gekostet bis ich endlich dazu komme über Pro-Bier-tes zu berichten, doch was lange währt wird endlich gut. Die erste Runde hat sich als voller Erfolg heraus gestellt und uns darin bestätigt, dass es eine gute Idee war, diesen Test zu machen. Wir dürfen gespannt sein was da noch so kommt.

Und hier nun die Teilnehmer aus der ersten Runde: Frankenheim Alt - Landfürst Alt - Uerige

Eintrag erstellt: 2010-04-15 21:50:37

Der Altbiervergleich

Wer sich fragt worum es in dieser Sektion geht, der wird jetzt aufgeklärt. Jacques und ich haben uns zum Ziel gesetzt, alle Altbiersorten die es gibt zu probieren. Und damit das ganze nicht unbemerkt über die Bühne geht und nur wir beide was davon haben, haben wir beschlossen darüber zu bloggen.

Wie genau sieht dieser Altbiervergleich aus? Nun, wir werden uns hinsetzen und diverse Biere probieren, am Ende unseren Senf dazu ablassen und das ganze bewerten. Da man spätestens beim dritten Bier langsam an den Punkt kommt, wo alles gleich schmeckt, werden wir nicht mehr als 2-3 Bier pro Runde testen. Dieser Contest wird also in unregelmäßigen Abständen fortgeführt. Sobald es neue Termine gibt werden Sie im Kalender vermerkt.

So, nun bleibt mir nichts mehr zu sagen als: Morgen gehts los! Wir fangen zunächst mit dem an, was der Neusser Real-Getränkemarkt so her gab. Da sind schon 11 Biere zusammengekommen die getestet werden wollen. Ich bin gespannt was uns da so erwartet.

Eintrag erstellt: 2010-04-11 00:10:09

Vorherige Seite <<- (Seite 2 von 2)

  • Follow me:
  • Top 10 Alben
  • 1.Freedom Call - Legend of the Shadowking
  • 2. James Labrie - Static Impulse
  • 3. Star One - Victims of the Modern Age
  • 4. Grave Digger - The Clans will Rise again
  • 5. Iron Maiden - Somewhere Back in Time
  • 6. Die Fantastischen Vier - Für dich immer noch Fanta Sie
  • 7. Green Day - 21st Century Breakdown
  • 8. Kaiser Chiefs - Yours Truly, Angry Mob
  • 9. Looptroop - Fort Europa
  • 10. K´Naan - Troubadour

Fragen, Anregungen, Kritik an: info@mmanhillen.net